Verliebt in ein Sofa – ein Besuch im Polsterparadies von ligne roset.

Immer, wenn ich bei ligne roset am Hohenstaufenring 57 vorbei komme, bleibe ich eine Weile stehen. Denn im Schaufenster entdecke ich stets ein Sofa, einen Sessel oder eine ganze Sitzlandschaft, die einfach bewundert werden will. Die gekonnte Kombination aus Formensprache und Farbgebung, die man hier findet, hat fast etwas Künstlerisches. Und sieht dabei trotzdem so bequem aus, dass man sich am liebsten gleich in die Polster fallen lassen möchte. Ein wahrer Augenschmaus …

Naheliegend also, dass ich mich auf der Suche nach einem neuen Sofa auf den Weg zu ligne roset gemacht habe. Meine alte Sitzlandschaft hat wegen einer Dauer-Bestrahlung durch die Dachfenster an Farbe verloren und soll ersetzt werden, sobald meine neuen Fenster drin sind. Genaue Vorstellungen habe ich eigentlich nicht – ich will mich inspirieren lassen. Und habe mir dafür offensichtlich den richtigen Laden ausgesucht.

Inspiration findet man hier wirklich en masse. Neben den prächtigen Polstermöbeln gibt es vieles andere zu bestaunen: schöne Tische und Stühle zum Beispiel oder passend zum Sofa bezogene Betten. Alles garniert mit ausgefallenen Dekostücken und mit viel Liebe zum Detail. Ich kann mich gar nicht sattsehen und schwelge in Farben und Formen. ligne roset ist und bleibt eben eine Marke für sich. Seit 1860 fertigt das sympathische Familienunternehmen aus Frankreich Wohnmöbel, die Design mit Funktionalität verknüpfen. Der Stil ist einzigartig – und polarisiert. Entweder man liebt ihn, oder eben nicht. Ich gehöre eindeutig zur ersten Gruppe. Mir gefällt beim Schlendern durch den Laden fast jedes Stück.

Auf der zweiten Etage wird aus der Bewunderung dann Herzklopfen. Da steht es! Mein Sofa. Knallrot und mit sanften Kurven lockt es mich an, wie eine Blüte die Biene. Das PLOUM – ein Klassiker von ligne roset. Das hatte mir auch im Katalog schon sehr gut gefallen. Allerdings ware es dort in dunkelblau. In rot und voller Pracht ist es noch 1000 Mal schöner. Ich möchte mich am liebsten gleich niederlassen, die Beine hochlegen und mein Buch rauskramen. Sie merken schon: Ich bin wirklich begeistert von dieser zum Sofa gewordenen Erdbeere.

Dieses und kein anderes soll es sein. Ein Sofa, das keinen Schnickschnack wie Kissen oder Deko mehr braucht und es quasi im Alleingang schafft, einen ganzen Raum einzurichten. Einfach toll! Jetzt muss ich nur noch wissen, ob das gute Stück der UV-Strahlung widersteht. Ich bitte um Beratung und meine Bitte wird sofort erhört. Bei einem frischen Espresso werden alle Fragen rund ums Sofa freundlich und ausführlich beantwortet. Beeindruckend finde ich die Infos zum Innenleben der Polstermöbel. Bei vielen Sofas und Sesseln hat man die Wahl, worauf man sitzt. Neben hochwertigem Schaum oder Federkern kann man sich seine Couch oder nur die Rücklehne sogar mit Daunen polstern lassen. Flauschig! Mein PLOUM ist mit Schaum gefüllt – und zwar mit ganze acht! Lagen. Das sorgt für Stabilität und Langlebigkeit. Und ist außerdem extrem bequem. Auch beim Bezug ist die Auswahl an Farben und Stoffen riesig. Von Knallfarben, über Pastell bis zu dezenten Grau- und Beigetönen ist alles dabei.

Wegen meiner UV-Problematik wird mir eine synthetische Faser empfohlen, da diese lichtbeständiger ist, als Baum- oder Schurwolle. Das wusste ich noch nicht und lausche gespannt dem Experten. Der versichert mir, dass die Sonne meinem Sofa nicht zu nahe treten wird und gibt außerdem praktisch Pflegetipps. Zu meiner Freude kann ich den Bezug bei Bedarf einfach abwaschen, ohne Ränder befürchten zu müssen. Das hört sich gut an. Bedenken habe ich nur noch wegen der Maße. Ob man meine Sitz-Erdbeere über die engen Treppen und durch die schmale Tür bis ins Dachgeschoss bekommt? Da kommt es mir natürlich sehr entgegen, dass ligne roset vor Ort Termine anbietet, um eben solche Details zu prüfen oder einfach beratend bei der Auswahl der Einrichtung zur Seite zu stehen. Kostenlos! Das nenne ich Service. Darauf komme ich im nächsten Jahr gerne zurück, wenn meine neuen Dachfenster endlich eingebaut wurden. Daumen drücken bitte! Es wäre doch zu schade, wenn meine Liebe zum PLOUM an der schmalen Türschwelle zerbrechen würde.

Besuchen Sie uns:
www.ligne-roset-koeln.de

2018-09-03T12:02:54+00:00